Breitbandtechnik

Bisher besteht kein allgemeingültiger Schwellenwert, ab welcher Datenübertragungsrate die sogenannte Breitbandverbindung beginnt und die „Grundversorgung“ endet.

Insbesondere die stetige Weiterentwicklung der Technik sowie die steigende Nutzung digitaler Anwendungen lassen einen stetigen Anstieg der Übertragungsraten erwarten. Besteht eine als zu gering empfundene Versorgung mit Breitbandzugängen, spricht man - in Anlehnung an die „Soziale Kluft“ - von einer Breitbandkluft. Die Graphik gibt einen ersten Überblick über die derzeit verwendeten Techniken. Grundlegend lässt sich zwischen kabelgebundener und „kabelloser“ Technik unterscheiden, wobei  festgestellt werden muss, dass alle Technologien (aufgrund der hohen Bandbreiten) auf eine kabelgebundene Zugführung über Glasfasernetze zurückgreifen. 

Kontakt

Breitbandkompetenzzentrum Thüringen
Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

E-Mail: bkt@leg-thueringen.de

Hotline: 0361 5 603 306

Geschäftszeiten:
Mo. -Do.: 9:00 bis 16:00 Uhr,
Fr. 9:00 bis 15:00 Uhr